background

Stadtkapelle Marbach am Neckar

Im Sommer 1961 unternahm der damalige Dirigent der Feldmusik Albert Benz mit seiner Gattin Claire eine Reise dem Neckar entlang. Natürlich entging ihnen die Schillerstadt Marbach am Neckar nicht und beim Aufenthalt im Hotel Schillerhof erkundigte sich Albert, ob hier auch eine Musikgesellschaft existiere. Die Wirtin stellte gleich den ersten Schriftführer der Stadtkapelle vor, der zufällig in der Gaststube anwesend war. Aus dem geselligen Gespräch ergab sich, dass die Stadtkapelle im Sommer 1962 ihr 40-Jahr-Jubiläum feiern werde. Diese Episode steht am Anfang einer 50-jährigen Freundschaft zwischen der Feldmusik Marbach und der Stadtkapelle Marbach am Neckar.

Aus dem Reisebericht von Ehrendirektor Edi Zihlmann geht hervor, dass das Triumvirat Albert und Wilhelm Benz sowie Max Bucher die Reise nach Marbach am Neckar vorzüglich vorbereitet hatte. Am 28. Juli 1962 bestiegen 30 Musikanten und 17 Begleitpersonen morgens um 6 Uhr(!) den Autocar der Firma Schnyder, Schüpfheim. Nach dem Znünihalt am Rheinfall führte die Route über Donaueschingen zum Mittagshalt nach Rottweil. Gegen 17 Uhr – es ist hier anzumerken, dass damals über diese Reiseroute noch keine Autobahn nach Stuttgart führte – traf man in der Schillerstadt ein, wo man herzlich begrüsst und vorwiegend privat einquartiert wurde. Der Samstagabend bot ein reichhaltiges Konzertprogramm der anwesenden Musikvereine. Aus dem umfangreichen Programm des Aufenthaltes sei hier stellvertretend für die herzliche Gastfreundschaft die in Versform verfasste Begrüssung erwähnt:
 
Ihr Freunde all, verehrte Gäste,
wir wünschen heute euch das Beste.
In unserer guten Schillerstadt,
ein jeder daran Freude hat.
Ihr Haflinger aus dem Südtirol,
herzlich willkommen, das tut wohl.
Ihr Tellensöhne, lasst’s nur schneidig schmettern,
wir grüssen Marbachs Namensvettern.
So soll’s auch bleiben, so soll’s sein,
es lebe der Musikverein!
 
Im Namen der Feldmusik überbrachte Nationalrat Alfred Ackermann die Dankesworte an die Neckar-Marbacher. Als sinnvolles Geschenk übergab er den von Brienzer Künstlerhand geschnitzten Wilhelm Tell, dem der Dichter Friedrich Schiller ein unvergessliches Denkmal gesetzt hat. Am Sonntag besuchte man gemeinsam den Gottesdienst und das  anschliessende Ständchen auf dem Kirchplatz fand grosses Gefallen. Im Festzelt war dann die Reihe an der Kapelle aus dem Tirol, die mit bodenständigen Darbietungen das zahlreiche Publikum zu begeistern wusste. Bis gegen die Mitternachtsstunde blieb genügend Zeit zum geselligen Beisammensein.
 
Umzug 1962
 
Nach fröhlichen und erlebnisreichen Tagen verabschiedete man sich am Montagmorgen von
Marbach am Neckar und die Reise führte über die Autobahnstrecke Stuttgart–Karlsruhe–Basel nach Zofingen. Beim Kronenwirt Louis Müller-Lötscher genoss man das feine Nachtessen, ehe man zu später Abendstunde in der Heimatgemeinde eintraf.
 
Diese erste Reise nach Marbach am Neckar steht am Beginn einer nun 50 Jahre andauernden Freundschaft der Feldmusik Marbach und der Stadtkapelle Marbach am Neckar.
 
Aus der Vereinschronik:
1966
Besuch der Stadtkapelle Anlässlich der Fahnenweihe der Feldmusik.
1968
 
Die Feldmusik und die Trachtengruppe besuchen Marbach a. N. und gestalten gemeinsam einen Schweizerabend.
1974


 
Die Stadtkapelle zu Gast im Entlebuch. Um den WM-Final der deutschen Fussballer nicht zu verpassen, verlassen uns die Gäste am frühen Sonntagmorgen. Unvergesslich für uns das Abschiedsständchen auf dem Dorfplatz mit der Ouvertüre zu «Orpheus in der Unterwelt».
1975 Besuch in Marbach a. N. zum 75-Jahr- Jubiläum der Stadtkapelle.
1982 Besuch der Stadtkapelle anlässlich der Neuuniformierung der Feldmusik.
1987 Besuch der Feldmusik am Strassenfest in Marbach a. N.
1990 Reise nach Marbach a. N. Die Stadtkapelle feiert ihr 90-jähriges Bestehen.
1992
 
Besuch der Stadtkapelle Marbach a. N. Kari Wigger wird zum Ehrenmitglied, Sepp Koch zum Ehrendirigenten der Stadtkapelle ernannt.
1995 Die Feldmusik besucht das Sommerfest in Marbach a. N.
1996 Die Stadtkapelle besucht uns anlässlich der 125-Jahr-Feier und der Fahnenweihe.
2000 100-Jahr-Jubiläum der Stadtkapelle. Die Feldmusik ist unter den geladenen Gästen.
2002 Am Dorffest freuen wir uns mit den Neckar-Marbachern über die 40-jährige Freundschaft.
2006 An der 700-Jahr-Feier von Marbach ist auch die Stadtkapelle dabei.
2008
 
Sommerfest in Marbach a. N. Unsere Gemeindeobrigkeit begleitet uns auf dieser Reise. Empfang bei Bürgermeister Herbert Pötzsch.
2009 Die Stadtkapelle bereichert unsere Neuuniformierung.
2012
 
Zum 50-Jahr-Jubiläum besuchte uns die Stadtkapelle beim Dorffest und wir sie am Herbstkonzert.